Ihre Meinung zur Tour de SÜDEN 2017

Leider ist die TOUR DE SÜDEN 2017 schon wieder vorbei.
Über ein Feedback von Ihnen würden wir uns freuen.

Tour de Süden 2017
Galerie online!

17_Tour-de-Osten_278
17_Tour-de-Osten_390
17_Tour-de-Osten_505

Freudenstadt – Rastatt – Neustadt a.d. Weinstraße –
Pirmasens – Saarbrücken
Radeln Sie mit vom Hochschwarzwald bis an die Saar. Ein professioneller Tourservice und
sorgsam ausgewählte Kulturprogramme garantieren Radurlaub pur!

  • 19.08.2017 - Individuelle Anreise

    13:00 - 17:00 Uhr Check-In
    ab 20:00 Uhr Begrüßungsabend

  • 20.08.2017 - Etappe 1

    Rundkurs Freudenstadt

  • 21.08.2017 - Etappe 2

    Freudenstadt - Rastatt

  • 22.08.2017 - Etappe 3

    Rastatt - Neustadt a.d. Weinstraße

  • 23.08.2017 - Etappe 4

    Rundkurs Neustadt a.d. Weinstraße

  • 24.08.2017 - Etappe 5

    Neustadt a.d. Weinstraße - Pirmasens

  • 25.08.2017 - Etappe 6

    Pirmasens - Saarbrücken

  • 26.08.2017 - Etappe 7

    Rundkurs Saarbrücken

  • 27.08.2017 - Abreise

    Rücktransfer nach Freudenstadt

Durch der Republik Südwesten radelt sichs am Besten!

Schwarzwald – Rheintal – Pfälzerwald – Saarland – Die 2. Tour de Süden

Warum soll man sich immer wieder mit Tiefen und kleineren Dingen abtun, wenn doch die Möglichkeit besteht, eine wunderbare Radtour in Baden-Württemberg auf dem größten Marktplatz Deutschlands bei 784 m ü.N.N. - auf höchstem Niveau somit! - zu beginnen? Eigentlich logisch, dass unsere Tour in Freudenstadt am Ostrand des Nordschwarzwaldes auf dem Hochschwarzwaldplateau beginnt. Haben doch Plateaus den Vorzug, auf Höhe flacher zu sein, womit wir die Grundvoraussetzung für den Auftaktrundkurs unseres Fahrradurlaubs erfüllt sehen.

Der zweite Radltag rollt uns dann bergab in die Barockstadt Rastatt an die Ufer von Rhein und Murg. Schlösser, Parks und die bekannte Herzlichkeit der Bürger der Residenzstadt sollen uns ruhig mit Wucht in ihren Bann ziehen, müssen doch schon am Folgetag mit unseren Gefährten den Rhein queren, um in Neustadt an der Weinstraße einzukehren. Hier nehmen wir uns wieder einen Tag mehr Zeit, um uns in den historisch verwinkelten Gässchen der wunderbaren Altstadt zu verfahren, den Übergang vom Rheintal in den Pfälzerwald, diese weltbekannte Weinregion zu erkunden.

Die fünfte Etappe lässt uns die gewonnenen Eindrücke des Südzipfels Rheinland-Pfalz‘ vertiefen, denn Pirmasens heißt unser Ziel. Tief durchzuatmen gilt es – in Deutschlands größter Freiluftarena, am Westhang des Pfälzerwaldes. Frischluftgestärkt machen sich die Radlergruppen dann mit der schon vorletzten Tagestour in Richtung Saarland auf.

„Wer einmal die Stadt, das Umland und die Menschen kennengelernt hat, wird diese einzigartige Mischung aus Geselligkeit, Leichtigkeit und Lebensfreude niemals vergessen“ (www.saarbruecken.de) Was soll man da noch sagen? Wo sollte die 2. Tour de Süden sonst enden? Unsere Radler & die Metropole an der Saar – passt!

Weitere Informationen

Teilnehmerinfo

Fragen und Antworten

Radler werben Radler

Impressionen