Teilnehmerinformation

Alle wichtigen Informationen rund um Ihre Teilnahme bei der TOUR DE NORDEN, TOUR DE OSTEN und TOUR DE SÜDEN.

Leistungsumfang

100-250 RadlerInnen aus allen Teilen Deutschlands, i.d.R. gut gelaunt
Fachlich ausgearbeitete sieben Etappen von jeweils 55-90 km Länge. Nochmalige Streckenprüfung am Vortag
Auswahlmöglichkeit zwischen „kompletter Teilnahme“ oder „Teilnahme an 1-6 Etappen“
Geführte Gruppen (unterschiedlicher Durchschnittsgeschwindigkeit) á 25-40 RadlerInnen
Erfahrene Guides, Guide-Interkom je Radlergruppe
8 ÜN in drei Buchungskategorien wählbar, A = Sporthalle, B = Pensionen/ JH/ einfache Hotels u.ä., C = hochwertige Hotels
Kostenfreie Bereitstellung einer Schaumstoff-Schlafunterlage (und leihweise Spannbettlaken) für Kategorie A (Sporthalle)
Frühstück in der gewählten Kategorie
Stärkendes Mittagessen während der sieben Etappen, Option „vegetarisch“ wählbar.
Sorgsam ausgewählte Mittagspausenorte mit freizeitlichem oder kulturellem Mehrwert. Verbleibedauer 1,5-2,0 Std.
Vorbereitete Getränkepausen während der sieben Etappen
kostenfreies Teilnehmer-Shirt mit Jahresmotiv (alternativ kostenpflichtiges Funktionsshirt)
Ein RadlerInnen-Abend während der Tour (i.d.R. zünftige Party!)
Kostenfreier Gepäcktransport von Quartier zu Quartier (ein Gepäckstück á max. 15 kg pro Teilnehmer)
tourbegleitender Sanitätsdienst
tourbegleitender Reparaturservice/ Besenwagen, beschränkte Anzahl von Leihrädern
E-Bike-Leih-Option (kostenpflichtig)
individuell buchbare Stadtführungen in allen fünf Etappenorten
Auf Wunsch zusätzlich buchbarer Hin – bzw. Rücktransfer für Tour-An- oder Abreise
kostenfreies Tourbook für alle TeilnehmerInnen mit Etappen-Infos, Stadtplänen, Treffpunkten, …
gratis Tour-Postkarte mit Gruppenfoto
Teilnahmeurkunde
24-Stunden-Notfallhotline
Kulante Reiserücktrittsmodalitäten. Inkludierte Rücktrittsversicherung
Unvergleichliches Team-Feeling in der TeilnehmerInnen-Schar
Last but not least: unser freundliches und Radtourlaub-Team

Das richtige Fahrrad

Für die Touren empfehlen wir Touren-, Trekking- oder Mountainbikes. Von der Nutzung von Renn- oder Liegerädern wird abgeraten da immer mal wieder auch weniger befestigte Radwege genutzt werden. E-Bikes sind natürlich willkommen. Besser noch: Sie können sich ein hochwertiges E-Bike bei uns für den gesamten Tourzeitraum mieten!

Wie wird geradelt?

Die Etappen sind ca. 60 bis 90 km lang.

Geradelt wird in verschiedenen Gruppen á 25-40 Radler gleicher Leistungsstärke, so fährt die Gruppe 1 einen 23-25 km/h Schnitt. Die hinterste Gruppe erkundet gemütlicher bei 13-15 km/h die Gegend. Diese braucht auch oft mehr Atem zum Quatschen, Pfeifen, Singen im Sattel.

In den Tourstopps (Getränkepause, Mittagspause) können Sie von einer in eine andere Gruppe wechseln. Der Startschuss erschallt morgens ab 9 Uhr auf einem zentralen Veranstaltungsplatz des Etappenortes.

Zu Ihrer Sicherheit

Die Radlergruppen werden  von erfahrenen Tourguides geführt und von einem professionellen Sanitätsdienst, Reparaturservice-KFZ und Besenwagen begleitet.

Die Radtourstrecken sind nicht für uns gesperrt, jeder Radler bestätigt mit seiner Anmeldung, gemäß der Straßenverkehrsordnung zu fahren.

Vom ersten bis zum letzten Tourmeter besteht Helmpflicht.
Radler, die keinen Fahrradhelm tragen möchten können nicht teilnehmen bzw. werden von der Tour ausgeschlossen. Hierüber ist jeder Radler informiert und hat sie/ er ebenfalls mit seiner Anmeldung bestätigt.